Tag: Plankton

Isländischer Vulkan-Dünger
Posted in: Atmosphäre, Meeresforschung 13. März 2013 19:05 0 Kommentare Weiter lesen →

Isländischer Vulkan-Dünger

Im Jahr 2010 brachte die Ausbruchserie des isländischen Vulkans Eyjafjallajökull nicht nur die Flugpläne in Nord- und Mitteleuropa durcheinander. Eine internationale Forschergruppe hat ermittelt, dass die Vulkanasche im Nordatlantik wie ein Dünger gewirkt haben dürfte. Indem die Asche ins Meer gelangte, ließ sie demnach die Konzentration des Eisens als wichtigem Nährstoff für Algen steigen.

Anatomie eines Schwarms
Posted in: Meeresforschung, Tierwelt 1. Februar 2012 17:01 0 Kommentare Weiter lesen →

Anatomie eines Schwarms

Wenn im Meer Licht und Nährstoffe zusammenkommen, kann das Leben schnell reagieren. Einen besonderen Fall einer solchen Massenvermehrung haben australische Forscher im Detail studieren können. Indem ein großer Wirbel nährstoffreiches Wasser dicht unter der Meeresoberfläche einschloss, wurde er zur Brutstätte für einzellige Algen und die zugehörigen „Weidetiere“.

Thun frisst Thun
Posted in: Meeresforschung, Tierwelt 7. Oktober 2011 18:40 0 Kommentare Weiter lesen →

Thun frisst Thun

Kannibalismus ist für junge Thunfische im negativen wie im positiven Sinn eine Frage des Überlebens, haben spanische und norwegische Forscher entdeckt. Bei verschiedenen Thunfischarten können sich die Larven demnach nur deshalb gut entwickeln, weil sie ihren Speiseplan durch kleinere Artgenossen ergänzen.

Pinguine schwimmen der Nase nach
Posted in: Atmosphäre, Tierwelt 14. Juli 2011 13:17 0 Kommentare Weiter lesen →

Pinguine schwimmen der Nase nach

Pinguine können riechen, wo es vielversprechende Jagdgründe gibt. Entsprechende Resultate liefern Experimente südafrikanischer Ornithologen. Auf dem Meer treibende Miniatur-Ölfilme locken demnach auffallend viele Brillenpinguine an, wenn sie mit einer Schwefelverbindung aus Planktonalgen aromatisiert sind.

Posted in: Atmosphäre, Tierwelt
Vulkan lässt Plankton blühen
Posted in: Atmosphäre, Klima, Meeresforschung 6. Oktober 2010 20:55 0 Kommentare Weiter lesen →

Vulkan lässt Plankton blühen

Die Ursache einer außergewöhnlichen Planktonblüte haben kanadische und amerikanische Forscher ermitteln können. Als im August 2008 der Nordostpazifik förmlich ergrünte, war der Grund die wie Mineraldünger wirkende Asche eines Vulkanausbruchs. Die umfangreichen Messdaten wecken allerdings neue Zweifel an der Idee, den Treibhauseffekt durch die gezielte Düngung der Weltmeere einzudämmen.

Gehaltvoller Geleeregen

Gehaltvoller Geleeregen

An Geleeklumpen erinnernde Tiere stellen ein wichtiges Bindeglied im globalen Kohlenstoffkreislauf dar. Diese Ansicht bekräftigen Untersuchungen eines englisch-deutschen Forscherduos. Vor der westafrikanischen Küste beobachteten die Wissenschaftler, wie Myriaden sterbender Salpen zu Boden sanken – und damit große Mengen organischen Kohlenstoffs.