Landwirtschaft

Virus schützt Kaninchen

Virus schützt Kaninchen

Hierzulande als niedliche Langohren betrachtet, treten Kaninchen in Australien als hartnäckige Schädlinge auf. Mittlerweile werden die Tiere gegen das zweite, zu ihrer Bekämpfung eingesetzte Virus resistent. Den Grund dafür hat eine australische Forscherin gefunden: Ein bislang unbekanntes, für die Kaninchen harmloses Virus regt sie zur Bildung von Antikörpern an, die auch den hochpathogenen Erreger ausschalten.

Flüsse reagieren auf Klimawandel
Posted in: Klima, Landwirtschaft 22. April 2009 01:00 0 Kommentare Weiter lesen →

Flüsse reagieren auf Klimawandel

Die Wasserführung vieler Ströme hat sich seit Mitte des letzten Jahrhunderts verändert. Das zeigt die Analyse einer umfangreichen Datensammlung durch amerikanische Forscher. Vor allem in dicht besiedelten Gebieten der Tropen und Subtropen ist die gen Meer fließende Wassermenge deutlich zurückgegangen.

Posted in: Klima, Landwirtschaft
Kühe mit Namen geben mehr Milch
Posted in: Landwirtschaft 28. Januar 2009 12:27 0 Kommentare Weiter lesen →

Kühe mit Namen geben mehr Milch

Pflegen Landwirte den persönlichen Umgang mit ihrem Vieh, werden sie mit einer höheren Produktivität belohnt. Zu diesem Schluss kommt ein englisches Forscherduo nach einer Befragung von Milchbauern. Deren Kühe gaben deutlich mehr Milch, wenn jede ihren eigenen Namen hatte.

Posted in: Landwirtschaft
Frostwechsel versetzen Böden in Aufruhr
Posted in: Klima, Land, Landwirtschaft 26. Januar 2009 19:05 0 Kommentare Weiter lesen →

Frostwechsel versetzen Böden in Aufruhr

Wenn Boden häufiger gefriert und wieder auftaut, steigt die Biomasse-Produktion der darin wachsenden Pflanzen. Das haben Forscher aus Leipzig, Bayreuth und München bei Experimenten mit einer Bodenheizung ermittelt.

Posted in: Klima, Land, Landwirtschaft
Pflanzenduo macht salzige Böden fruchtbar
Posted in: Landwirtschaft 16. Dezember 2008 16:52 Weiter lesen →

Pflanzenduo macht salzige Böden fruchtbar

Selbst auf stark versalzenen Böden lässt sich Landwirtschaft betreiben. Diesen Schluss legen Feldversuche pakistanischer und amerikanischer Forscher nahe. In Gesellschaft mit einem salzspeichernden Gewächs angebaut, kann ein Wüstengras auf salzhaltigen Böden sogar mit Brackwasser gegossen werden und liefert dennoch hochwertiges Viehfutter.

Posted in: Landwirtschaft
Vorerst keine Ernteverluste durch Insektensterben
Posted in: Landwirtschaft, Tierwelt 12. November 2008 16:13 Weiter lesen →

Vorerst keine Ernteverluste durch Insektensterben

Das massenhafte Sterben von Honigbienen und der generelle Rückgang der Insekten hat noch keinen negativen Einfluss auf die globale Landwirtschaft. Nimmt aber der Anbau von jenen Pflanzen weiter zu, die von tierischen Bestäubern abhängig sind, könnte es langfristig zu Ernteverlusten kommen. Das sagt ein internationales Forscherteam voraus.

Posted in: Landwirtschaft, Tierwelt
Treibhäuser kühlen Almería
Posted in: Klima, Landwirtschaft 8. Oktober 2008 19:15 Weiter lesen →

Treibhäuser kühlen Almería

Einen Treibhauseffekt der etwas anderen Art glauben spanische Forscher ausgemacht zu haben. Ihren Untersuchungen zufolge, sind die Temperaturen in der Provinz Almería in den letzten Jahren gesunken, während sie im übrigen Spanien gestiegen sind. Den Grund vermuten die Forscher in den zahllosen Treibhäusern mit ihren hellen Dächern.

Posted in: Klima, Landwirtschaft
Trüffel-Invasion aus Asien

Trüffel-Invasion aus Asien

Nicht nur Pflanzen und Tiere haben mit eingeschleppter Konkurrenz zu kämpfen. Das belegt ein Zufallsfund italienischer Forscherinnen. In einem Trüffelhain nahe Turin stießen sie auf einen asiatischen Trüffelpilz, der sich zu einer ernsthaften Bedrohung für die Schwarze Trüffel entwickeln könnte.

Weniger Aufwand für einen guten Tropfen
Posted in: Landwirtschaft 27. August 2008 19:00 0 Kommentare Weiter lesen →

Weniger Aufwand für einen guten Tropfen

Umweltbewusste Weinfreunde greifen gerne zu Ökoprodukten. Nicht ganz zu Unrecht, haben italienische und amerikanische Forscherinnen ermittelt. In dem von ihnen studierten Fall war der Ressourcenaufwand für eine Flasche Ökowein nur halb so groß wie der für ein herkömmlich produziertes Pendant. Das berichtet das Magazin „New Scientist“ in seiner neuen Ausgabe.

Posted in: Landwirtschaft
Pestizide könnten Krötenmännchen verweiblichen

Pestizide könnten Krötenmännchen verweiblichen

Der Wassergraben inmitten von Feldern ist für eine Kröte nicht unbedingt ein idealer Platz. Das hat eine amerikanische Biologin ermittelt. Bei ihrer Studie fand sie umso mehr verweiblichte Krötenmännchen, je stärker das jeweilige Gebiet landwirtschaftlich genutzt wurde. Mitverantwortlich für diesen Effekt dürften Pestizide sein, die das Hormonsystem der Amphibien beeinflussen.