Posted in: Tierwelt 13. August 2013 13:38 Weiter lesen →

Alte Nachtigallen trillern engagierter

Foto zeigt kleinen grau-braun gefiederten Vogel, singend im Geäst Allein das Trillern einer männlichen Nachtigall verrät den Weibchen bereits einiges darüber, wer da im Gebüsch sitzt und singt. Das haben Forscher aus der Schweiz, Deutschland und den Niederlanden ermittelt. Ältere und erfahrenere Männchen singen demnach schnellere und schwierigere Triller als Jungspunde.

Foto: Kathryn Peiman/Petite Camargue Alsacienne

Da ältere Männchen häufig einen größeren Fortpflanzungserfolg hätten als jüngere, liefere der Triller einem Weibchen also wichtige Hinweise auf die Vaterqualitäten eines potenziellen Partners, folgern Valentin Amrhein von der Universität Basel und seine Kollegen. Ihre Resultate stellen sie im „Journal of Avian Biology“ vor.

Etwa ein Fünftel aller Strophen im Repertoire einer Nachtigall (Luscinia megarhynchos) enthält einen anspruchsvollen Triller. Dieser springt rasch zwischen unterschiedlich hohen Tönen hin und her und ist daher besonders anstrengend zu singen. Aus diesem Grund vermuteten Amrhein und Kollegen, der Triller könnte einen zuverlässigen Qualitätsindikator darstellen. Tatsächlich fanden sie bei ihren Untersuchungen, dass Schnelligkeit und Bandbreite des Trillers Rückschlüsse über das Alter eines Sängers ermöglichen. Über die Körpergröße oder den physischen Zustand sagen sie allerdings nichts aus.

Nachtigallen sind nicht ohne Grund als hervorragende Sänger bekannt. Die Männchen verfügen über ein breites Repertoire mit rund 200 verschiedenen Strophen, für dessen Absingen sie gut und gerne eine Stunde benötigen. Der Triller als häufig vorkommendes Element ermögliche es weiblichen Nachtigallen jedoch, sich relativ schnell eine Meinung über ein Männchen zu bilden, so die Forscher.

Forschung: Philipp Sprau, Max-Planck-Institut für Ornithologie, Seewiesen; Tobias Roth und Valentin Amrhein, Zoologisches Institut, Universität Basel; Marc Naguib, Afdeling Dierecologie, Nederlands Instituut voor Ecologie, Wageningen

Veröffentlichung Journal of Avian Biology, DOI 10.1111/j.1600-048X.2013.00113.x

WWW:
Station “Petite Camargue Alsacienne”, Uni Basel
Die Nachtigall

Lesen Sie dazu im Scienceticker:
Gute Sänger sind nicht immer große Denker
Warum Nachtigallen singen

Posted in: Tierwelt
Möchten Sie den Beitrag bewerten?
SchlechtLangweiligGut zu wissenInteressantSpannend! (3 Bewertungen, im Schnitt 5,00 von 5)
Loading...

Drucken Drucken


Die Kommentare sind geschlossen.