Posted in: Tierwelt 25. August 2010 14:01 Weiter lesen →

Erbsengroßer Frosch entdeckt

Foto zeigt kleinen braunen Frosch, der bequem an der Spitze eines Bleistifts Platz findet Einen der kleinsten Frösche der Welt haben malaysische und deutsche Forscher auf Borneo entdeckt. Die winzigen Amphibien bringen es im ausgewachsenen Zustand auf eine maximale Körperlänge von kaum 13 Millimetern. Ihr Leben verbringen sie zwischen und in fleischfressenden Kannenpflanzen, so die Naturschutzorganisation Conservation International in einer Mitteilung.

Foto: Copyright Conservation International

Streng genommen seien die erbsengroßen Frösche der Wissenschaft nicht neu, erklärt Indraneil Das von der Universität Malaysia Sarawak. „In Museen habe ich schon einige Exemplare gesehen, die vor über 100 Jahren gesammelt worden waren. Offenbar wurden sie für Jungtiere anderer Spezies gehalten. Nun zeigt sich, dass es sich um ausgewachsene Exemplare einer neuen, winzigen Art handelt.“ Das und sein Kollege Alexander Haas von der Universität Hamburg beschreiben ihren Fund im Fachblatt „Zootaxa“.

Entdeckt wurden die Amphibien im Kubah-Nationalpark im malaysischen Teil Borneos. Indem sich die Forscher nach den raspelartigen Lauten der Tiere richteten, konnten sie die braunen Winzlinge inmitten von Kannenpflanzen (Nepenthes ampullaria) aufspüren. Nach diesen Pflanzen tauften sie die neue Art auf den Namen Microhyla nepenthicola.

Die Frösche laichen am Rand der Kannen ab und ihre Kaulquappen entwickeln sich dann in der Kannenflüssigkeit, in der Insekten und andere Tiere langsam verdaut werden. Selbst im ausgewachsenen Zustand sind die Männchen der neuen Art nur 10,6 bis 12,8 Millimeter groß, ermittelten Das und Haas. Damit könnte es sich bei Microhyla nepenthicola um die kleinste Froschart der Alten Welt handeln, so die Forscher.

Forschung: Indraneil Das und Alexander Haas, Institute of Biodiversity and Environmental Conservation, Universtiti Malaysia Sarawak, Kota Samarahan, und Biozentrum Grindel und Zoologisches Museum, Universität Hamburg

Veröffentlichung Zootaxa, Vol. 2571, pp 37-52

WWW:
Institute of Biodiversity and Environmental Conservation, Universiti Malaysia Sarawak
Frogs of Borneo, Alexander Haas
Microhyla nepenthicola
The Search for Lost Frogs, Conservation International

Lesen Sie dazu im Scienceticker:
123 neue Arten auf Borneo entdeckt
Was Kannenpflanzen in der Kanne haben
Ein Drittel aller Amphibien-Arten gefährdet

Posted in: Tierwelt
Möchten Sie den Beitrag bewerten?
SchlechtLangweiligGut zu wissenInteressantSpannend! (4 Bewertungen, im Schnitt 4,75 von 5)
Loading...

Drucken Drucken


Die Kommentare sind geschlossen.