Resistente Bakterien in Haien

Foto zeigt dichte Ansammlung dunkelbrauner Haie in flachem, türkisfarbenen Wasser Resistenzen gegen Antibiotika treten an den verblüffendsten Stellen auf, zeigt eine Studie amerikanischer Wissenschaftler. In Abstrichen von Haien und anderen Raubfischen fanden sie Bakterien, die gegen mehrere der getesteten Wirkstoffe unempfindlich waren.

Foto: Ol‘ Florida Boy via Flickr (Creative Commons Attribution Share-Alike 2.0)

„Wir fanden in diesen Fischen Resistenzen gegen Antibiotika, denen sie eigentlich gar nicht ausgesetzt sein sollten“, so Mark Mitchell von der University of Illinois. Allein durch zufällige Mutationen seien die Beobachtungen nicht zu erklären. Offenbar reiche der menschliche Einfluss in dieser Hinsicht weiter ins Meer hinaus als bislang vermutet.

Mitchell und seine Kollegen nahmen Kloakenabstriche von sechs Haiarten sowie von Roten Trommlern, die vor der US-Ostküste und vor Belize gefangen worden waren. Die Forscher legten Kulturen der in den Abstrichen enthaltenen Bakterien an. Diese testeten sie dann mit einem Standardverfahren auf ihre Empfindlichkeit gegenüber 13 Antibiotika.

Bei jeder Fischart und in jedem Fanggebiet zeigte sich mindestens eine Einfachresistenz, die Regel waren allerdings Mehrfachresistenzen. Besonders umfassend waren diese in Abstrichen von Atlantischen Ammenhaien vor Belize und in der Inselgruppe der Florida Keys. Zumindest im ersten Falle lassen sich die Resultate auf eine große Zahl von Touristen und eine Kläranlage in der Nähe des Fanggebiets zurückführen, glauben die Forscher.

Mit dem Abwasser ins Meer gelangende Wirkstoffe bzw. dagegen resistente Bakterien könnten über die Nahrungskette letztlich zu den großen Räubern gelangen, erklärt Mitchell – etwa über Muscheln, Krebse und kleinere Fische, wie sie auch vom Menschen verspeist würden. Diese Indikatorfunktion sei es denn auch, die Antibiotikaresistenzen in Haien so besorgniserregend mache, so der Tiermediziner.

Forschung: Jason K. Blackburn, Emerging Pathogens Institute und Department of Geography, University of Florida, Gainesville; Mark A. Mitchell, Department of Veterinary Clinical Medicine, University of Illinois, Urbana; und andere

Veröffentlichung Journal of Zoo and Wildlife Medicine, Vol. 41(1), pp 7-16, DOI 10.1638/2007-0061.1

WWW:
Geography Department, University of Florida
Veterinary Clinical Medicine, University of Illinois
Antibiotikaresistenzen

Lesen Sie dazu im Scienceticker:
Antibiotika: Wachsender Widerstand im Boden
Vögel tragen Resistenzen in die Arktis
Medikamente häufig via Toilette entsorgt

Möchten Sie den Beitrag bewerten?
SchlechtLangweiligGut zu wissenInteressantSpannend! (6 Bewertungen, im Schnitt 4,50 von 5)
Loading...

Drucken Drucken


Die Kommentare sind geschlossen.