Posted in: Abfall und Schadstoffe, Klima, Verkehr 15. Februar 2008 13:59 0 Kommentare Weiter lesen →

Das Schiff ist ein Luftverschmutzer

Ein beladenes Containersciff liegt im Hafen vor Anker. Die internationale Schifffahrt erzeugt mehr Abgase als bisher geschätzt. Im Vergleich zum Luftverkehr seien die Emissionen aus Tankern und Containerschiffen doppelt so hoch, heißt es in einem aktuellen Bericht der “International Maritime Organization” (IMO), eines Sonderorganisation der Vereinten Nationen. Die IMO liefert jenen Kritikern Argumente, die die Einbindung der Schifffahrt in globale Umweltschutzaktivitäten fordern.

Foto: aidasonne /Fotolia

Der Frachttransport über See erzeugt laut IMO-Bericht einen jährlichen Kohlendioxid-Ausstoß von 1,12 Milliarden Tonnen. Das sind rund vier Prozent der weltweiten Emissionen. Bisherige Schätzungen gingen dagegen von unter zwei Prozent aus. Zum Vergleich: Der Flugverkehr kommt weltweit auf rund 650 Millionen Tonnen Kohlendioxid.

Die Neueinschätzung geht auf detailliertere Berechnungen der IMO zurück. Die rund 90.000 Frachtschiffe, die zur Zeit auf den Weltmeeren unterwegs sind, wurden in 70 Kategorien eingeordnet, welche die Maschinenleistung, Fahrzeiten und Treibstoffverbrauch berücksichtigen.

Wie groß der Anteil der Schifffahrt an der Luftverschmutzung ist, ließ bereits im letzten November eine Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) erahnen. Darin werden Feinstäube aus den Schiffsmotoren für jährlich 60.000 Sterbefälle verantwortlich gemacht. Die Abgase begünstigten Entzündungen, besonders Herz- und Lungenkrankheiten, so die WHO.

Im Kyoto-Protokoll zum Klimaschutz ist der weltweite Schiffsverkehr bisher ausgeklammert. In Nachfolgeverträgen, die ab 2012 in Kraft treten könnten, müsse die Schifffahrt einen Beitrag leisten, fordern jetzt Umweltaktivisten.

Die Verhandlungen dürften allerdings schwierig werden, denn der Streit zwischen den Staaten ist vorprogrammiert. Die Frage lautet, wem die Schadstoffe angerechnet werden sollen – jenen Ländern, in denen die Reeder ihre Flotten gemeldet haben, oder jenen Regionen, in denen die Frachter tatsächlich unterwegs sind?

Nur eines scheint sicher: Das Problem dürfte sich ohne Eingriffe und Auflagen zum Umweltschutz vergrößern. Die IMO schätzt, dass der Frachtverkehr auf den Meeren zunimmt und die Kohlendioxid-Emissionen bis zum Jahr 2020 um 30 Prozent auf dann 1,475 Milliarden Tonnen steigen.

WWW:
International Maritime Organization
- IMO-Bericht zur Luftverschmutzung (PDF)
New Scientist: Shipping pollution kills 60,000 every year

Lesen Sie auch im Scienceticker:
Umweltbelastung durch Schiffe unterschätzt

Möchten Sie den Beitrag bewerten?
SchlechtLangweiligGut zu wissenInteressantSpannend! (1 Bewertungen, im Schnitt 5,00 von 5)
Loading ... Loading ...

Drucken Drucken


Möchten Sie kommentieren?